Projekt

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde und die Wirtschaft zwischen Kiel und Neumünster fördern das Projekt. Es startet im Herbst 2020 als Dialogforum im Internet . Ein Ideenforum wird in enger Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Kiel und den Bordesholmer Schulen gestartet. Die Dokumentation wird gestaltet vom Kulturverein Bordesholmer Land.

In den Arbeiten der Studenten/innen der Fachhochschule Kiel geht es um das Thema: “Transformation unserer Dörfer ins digitale Zeitalter.”

Ziel

Baukultur in den ländlichen Regionen Schleswig-Holstein ist nur vereinzelt oder im Molfseer Freilichtmuseum zu finden. Ansätze für den Erhalt der Baukultur sind in individuellen Projekten erkennbar. Am Beispiel des Bordesholmer Hauses soll das Bewusstsein für die Möglichkeiten geschaffen werden, Baukultur, die auf der regionalen landschaftstypischen Entwicklung fußt, mit den Ansprüchen einer zukunftsfähigen Entwicklung der ländlichen Räumezu verbinden. So soll auf Basis der Grundelemente einer traditionellen Hausform Anregungen für die Entwicklung einer Baukultur in unseren ländlichen Räumen geschaffen werden, die zukunftsfähige Entwicklungen ermöglicht.

Format

Ideenforum mit öffentlichem Auftakt, interdisziplinäres Studienprojekt und begleitendes Projekt mit der Bearbeitung des Themas und Auswertung in einer Dokumentation. Es geht darum, Projektskizzen zu neuen Wohnformen, neuen Arbeitsformen oder anderen baulichen Elementen, z.B. für touristische Infrastruktur zu erarbeiten, die durch die angewendeten Grundprinzipien die regionale Identität unterstützen.

Drei Projektteile:

  1. A)  Studentische Arbeiten als interdisziplinäres Seminar
  2. B)  Begleitende Öffentlichkeitsarbeit, verbunden mit einem Ideenforum in einer Auftaktveranstaltung und einer Abschlussveranstaltung mit einer Präsentation der Ergebnisse
  3. C)  Auswerten und inhaltliches Ergänzen der Projektergebnisse in einer Broschüre

Beteiligte Akteure

Prof. Dr. Brigitte Wotha FH Kiel Institut für Bauwesen

Prof.Dr.Urban Hellmuth FH Kiel, Fachbereich Agrarwirtschaft

Prof. Dr.-Ing. Frauke Gerder-Rohkamm FH Kiel Institut für Bauwesen

Manfred Christiansen Bürgermeister der Gemeinde Sören, Am Butterberg 1, 24241 Sören, Stellv. Landrat des Kreises Rendsburg – Eckernförde

Malaktionen und Präsentationen 

Für die Bordesholmer Schulen wird ein Malaktion und eine Präsentation zum Thema nachhaltiges Leben und Wohnen in der Nachcoronazeit auf den Weg gebracht. Das Format kann freigewählt werden. Sie können mit Geldpreisen durch die eingesetzte Jury beim Amt Bordesholm honoriert werden. Fotowettbewerb – landesweit

3 Bilder/ Person können im Dateiformat eingereicht werden. Motiv ist das Bordesholmer Haus mit seinen Nebengebäuden. Die prämierten Fotos werden im Amtshaus ausgestellt. Das beste Foto wird mit 200 € honoriert.

Fotos aus anderen Landesteilen mit historischen Häusern – Hallenhäuser der norddeutschen Tiefebene, Haubarg, Armenhaus, Dreiseithof Angeln, können ebenfalls zur Prämierung im Dateiformat eingereicht werden. Der erste von der Jury vergebene Platz wird jeweils mit 100 € prämiert.

Bei allen Wettbewerben ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Das Amt Bordesholm begleitet das Projekt.

Aktuelle Förderungen von Bund und Land für den Wohnungsmarkt